Zwei Methoden, um Rechtschreibfehler selbst zu finden

Eigene Rechtschreibfehler in einem selbst verfassten oder abgeschriebenen Text zu finden, ist eine wichtige Kompetenz, die es im Legasthenietraining zu fördern gilt. Dass das alles andere als einfach ist, weiß ich aus eigener Erfahrung: Wie oft habe ich in Seminararbeiten schon über eigene Rechtschreibfehler hinweggelesen und übersehen, dass ich Buchstaben oder sogar ganze Wörter ausgelassen habe?! Warum das normal ist und mit welchen zwei Methoden eigene Rechtschreibfehler sicher aufgespürt werden können, erkläre ich in diesem Artikel.

„Zwei Methoden, um Rechtschreibfehler selbst zu finden“ weiterlesen

5 kreative Methoden zum Üben von Fehlerwörtern

„Übung macht den Meister“, heißt es im Volksmund. Das gilt in besonderem Maße für Kinder mit einer Rechtschreibschwäche. Seien wir uns ehrlich: Das Lesen und Schreiben kann nur über das ständige Üben und Wiederholen erlernt werden. Glauben Sie niemandem, der Ihnen weismachen will, dass alleine Bewegungsübungen oder homöopathische Mittelchen die Legasthenie Ihres Kindes oder Schülers „heilen“ können.

„5 kreative Methoden zum Üben von Fehlerwörtern“ weiterlesen

Die Lernkartei im Legasthenietraining

Legasthene Menschen haben bekanntlich ihre liebe Mühe mit der richtigen Scheibung von Wörtern. Daher benötigen sie neben Übungen zur Aufmerksamkeitsschulung und einem Funktionstraining auch ein intensives Rechtschreibtraining. Die Lernkartei ist eine ebenso simple wie effektive Metode, um die Rechtschreibung zu üben – nicht nur im Legasthenietraining.

„Die Lernkartei im Legasthenietraining“ weiterlesen